Beiträge von Hummel

    Hier ein Leitfaden NEU,

    für diejenigen die noch immer nicht wissen, wie sie wo was bekommen.

    Nehmt NUR diese Adressen war, die auch in dieser Liste aufgeführt sind. ⚠️

    Es gibt nämlich immer noch so obergescheite, die, die Leute zum Sozialministerium schicken und das obwohl jeder weiß das man oft nicht nur doppelt so lange warten muss, sondern auch noch eventuell wieder weggeschickt wird. Und das auch wiederum nur weil sich nicht wer so ausdrücken kann wie er vielleicht sollte.

    Jetzt wieder erlebt🤬


    Auch wenn gewisse Stellen behaupten das sie überlastet sind, EGAL. Bei Fragen, kommts zu den jeweiligen >>Treffen<< oder schreibt mich über die Kontaktformular an, dort könnt ihr mir auch die Ablehnungen hochladen und an mich senden. https://selbsthilfe-forum.com/index.php?contact/

    Liebe Grüße Tini


    Natürlich müssts ein wenig Geduld üben, die Stellen sind überlastet, wichtiger aber es funktioniert.



    ⚠️⚠️⚠️ Alle Adressen derzeit noch aktiv aber ich weiß nicht wie lange noch. Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

    ❗️❗️❗️Sollte sich der Fehlerteufel eingeschlichen haben so bitte eine Meldung über das Kontaktformular. https://selbsthilfe-forum.com/index.php?contact/

    Quelle:

    Steiermark: SPÖ-Politiker tritt nach Misshandlung zurück

    19. Jul von Servus TV

    Der Gemeinderat der Stadt Kapfenberg in der Steiermark, der rechtskräftig wegen Körperverletzung verurteilt wurde, ist nach dem Bericht der Servus Nachrichten zurückgetreten. Der SPÖ-Politiker hatte den vierjährigen Sohn seiner Lebensgefährtin brutal geschlagen. Trotz Prozess, trotz Verurteilung war er weiterhin für die Gemeinde aktiv, ausgerechnet als Referent für Jugendangelegenheiten.





    Wie schon einmal erwähnt,

    gibt es in einigen Bundesländern noch die Möglichkeit einer pauschalierten Entschädigung bzw. Therapie.


    ⚠️⚠️⚠️ ‼️ACHTUNG ‼️ ich weiß natürlich nicht wie lange! ⚠️⚠️⚠️

    Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.



    Hier die jeweiligen Anlaufstellen dazu:



    Unabhängige Opferschutzstelle der NÖ Landesregierung

    Amt der niederösterreichischen Landesregierung

    Unabhängige Opferschutzstelle

    Rennbahnstraße 29, Tor zum Landhaus, Stiege B, 6. Stock 3109 St. Pölten

    E-Mail: post.gs7@noel.gv.at

    Tel: 02742/9005-16537

    Fax: 02742/9005-16120

    Entschädigung bis 12/16; seit 1/17 Entschädigungen bis EUR 5.000,- + Sachleistungen und Psychotherapie Entschädigungen für alle Einrichtungen u. Pflegefamilien, die von NÖ Jugendwohlfahrt beschickt wurden.




    Burgenland Kinder- und Jugendanwaltschaft

    Kinder- und Jugendanwalt Europaplatz 1 7000 Eisenstadt

    E-Mail: post.jugendanwalt@bgld.gv.at

    Tel: 057-600/2808

    Anlaufstelle bei der kija; Entschädigungen noch möglich;

    Entschädigungen für Einrichtungen und Pflegefamilien im Burgenland




    Kärnten Kinder- und Jugendanwaltschaft

    Kinder- und Jugendanwaltschaft Kärnten

    Völkermarkter Ring 31 9020 Klagenfurt am Wörthersee

    E-Mail: kija@ktn.gv.at

    Tel: 050 - 536 – 57132

    Entschädigungen bis 30.6.2015 Beratung und Kostenübernahme für Psychotherapie noch möglich




    Kärnten Kinder- und Jugendanwaltschaft

    Kinder- und Jugendanwaltschaft Kärnten

    Völkermarkter Ring 31 9020 Klagenfurt am Wörthersee

    E-Mail: kija@ktn.gv.at

    Tel: 050 - 536 – 57132

    Entschädigungen bis 30.6.2015 Beratung und Kostenübernahme für Psychotherapie noch möglich




    Steiermark Gewaltschutzzentrum

    Clearingstelle des Landes Steiermark - Gewaltschutzzentrum

    Granatengasse 4/2. Stock 8020 Graz

    E-Mail: office@gewaltschutzzentrum.at

    Tel: 0316/774199

    Entschädigungen ab 7/17 wieder möglich; Entschädigungen für alle Einrichtungen und

    Pflegefamilien in der Steiermark




    Oberösterreich Kinder- und Jugendanwaltschaft unabhängige Opferschutzstelle

    Amt der oberösterreichischen Landesregierung

    Direktion Präsidium Kinder- und Jugendanwaltschaft

    Kärntnerstraße 10 4021 Linz

    E-Mail: kija@ooe.gv.at

    Tel: 0732/7720 – 14 001

    Entschädigungen nur für OÖ Landesjugendheime




    Salzburg LReg – Abt. Kinder- und Jugendhilfe

    Salzburger Landesregierung

    Abteilung Soziales – Kinder- und Jugendhilfe

    zHd Frau Verena

    Enzinger Postfach 527 : 5010 Salzburg

    E-Mail: soziales@salzburg.gv.at

    Tel: 0662 8042 – 3579

    Entschädigungen weiter möglich; Entschädigungen für Einrichtungen u. Pflegefamilien, die von der Salzburger Jugendwohlfahrt beschickt wurden.




    Opferschutzstelle der Stadt Innsbruck Büro des Magistratsdirektors:

    Stadtmagistrat Innsbruck

    Büro des Magistratsdirektors

    Maria-Theresia-Straße 18 6010 Innsbruck

    E-Mail: kontakt@innsbruck.gv.at

    Kinderheim Mariahilf,

    Kinderheim Pechegarten,

    Jugendheim Westendorf-Holzham




    Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol

    Anlaufstelle für Opferschutz des Landes Tirol

    Meraner Straße 5 6020 Innsbruck

    E-Mail: opferschutz@tirol.gv.at

    Tel: 0512 508 3795

    Entschädigungen noch möglich; Entschädigungen nur für Tiroler Landesjugendheime




    Vorarlberg Kinder- und Jugendanwaltschaft

    Opferschutzstelle des Landes Vorarlberg

    Schießstätte 12 6800 Feldkirch,

    E-Mail: opferschutz@vorarlberg.at

    Tel: 05522 84900

    Entschädigungen noch möglich; alle Einrichtungen u. Pflegefamilien in Vorarlberg




    Unabhängige Opferschutzstelle Wien - beauftragt durch die katholischen Kirche Österreichs (Bischofskonferenz)

    Unabhängige Opferschutzanwaltschaft

    Bösendorferstr. 4/18 1010 Wien

    office@opfer-schutz.at

    Tel: 0664 / 980 78 17

    Entschädigungen noch möglich




    SOS Kinderdorf Österreich

    SOS-Kinderdorf

    Stafflerstraße 10a 6020 Innsbruck

    Tel: 0512/5918-201

    Entschädigung und Kostenübernahme Psychotherapie möglich




















    ⚠️⚠️⚠️ ‼️ACHTUNG ‼️ ich weiß natürlich nicht wie lange! ⚠️⚠️⚠️

    Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

    Wer das Pensionsalter noch nicht erreicht hat bzw. noch keine Pensionsleistung bezieht, kann von der zuständigen Pensionsversicherung bzw. der Rentenkommission der Volksanwaltschaft in Hinkunft vorab feststellen lassen, ob er anspruchsberechtigt ist. In der Vergangenheit abgelehnte Anträge, die nach der neuen Rechtslage erfolgversprechend erscheinen, sollen amtswegig neu entschieden werden.



    Lieber Gerhard Entschädigung gibt es seit 02.2017 keine mehr , da bist du leider zu spät dran. ABER, du kannst bei deiner Pensionsversicherung einen Antrag auf Heimkinderrente stellen. Hier dir >>>Antrag<<< den ausfüllen und einfach bei deiner Pensionsversicherung abgeben. Gib ihn schnell ab, den du verlierst sonst mit jedem Monat Geld. Erst mit Abgabedatum erhältst du deine Heimkinderrente. Deine Heimkinder Akte, bekommst du bei der MA11 Frau Bauer. Alle Informationen >>>HIER<<<

    Unser nächstes Treffen ist am Freitag den 5 April, in Wien 1200 Innstrasse 16 Gasthaus zur Alm ab 17:30h


    Lieber Gerhard, ich hoffe dir hiermit etwas geholfen zu haben